Theatergruppe 1983 WESTUM e.V.
        Theatergruppe 1983 WESTUM e.V.

 

2014

25.10./26.10.31.10./01.11./02.11.

Eintritt - 10,00 €

Gute Besserung

von Bernd Gombold Lustspiel in 3 Akten
Mitwirkende: Dr. Klaus Sommer Wilfried Schneider
  Marlene Sommer, seine Frau Gabi Bockshecker
  Katrin Sommer, die Tochter Caroline Sommersberg
  Markus, ihr Freund Dirk Hansen
  Erkan, Hausmeister Wolfgang Staus
  Sonja, Arzthelferin Daniela Dedenbach
  Dr. Wuschnik, Privatpatient Roland Janik
 

Eleonore von Himmelsberg,

Privatpatientin

Ulrike Schneider
  Rosa Sommerfeld, Kassenpatientin Monika Schneider
  Karl Sommerfeld, ihr Mann Johannes Brohl
  Fritz Sommerfeld, Karls Vater Hans-Hubert Decker
  Lena, Patientin (Tierarzt) Irmgard Kohzer
  Paul Pille, Pharmavertreter Daniel Kohzer
Regie: - Elke Evers-Höpfner
Regieassistenz: - Monika Schneider
Souffleuse: - Maria Briel und
Christine Alfter
Bühnenbild: - Klemens Milbradt
Bühnenbau: - Toni Alfter
Beleuchtung: - Klaus Nonn
Tontechnik: - Rene Zerwas
Maske: - Mira Schneider und
Doris Effelsberg
 
 
von links: Daniele Dedenbach, Gabi Bockshecker, Wolfgang Staus, Roland Janik, Johannes Brohl, Monika Schneider, liegend: Hans-Hubert Decker

Über die Gesundheitspolitik lassen sich vermutlich unzählige Schwänke schreiben - dieser zieht aber nicht nur über die Ärzte her, sondern auch über Patienten und Pharmavertreter, deren Schamlosigkeit grenzenlos ist.
Dr. Klaus Sommer und seine Frau Marlene führen
gemeinsam eine ganz gut gehende Arztpraxis, klagen aber ständig über die Auswirkungen der Gesundheitsreform. Auch Tochter Katrin macht es ihrer
Mutter nicht recht. Statt sich mit einem etwas ältlichen Privatpatienten verkuppeln zu lassen, liebt sie den Handwerker Markus und betreibt weiterhin ihre Massagepraxis. Sprechstundenhilfe Sonja verhilft dem jungen Paar zum heimlichen Stelldichein und greift auch dem Doktor immer wieder unter die Arme. Denn seine Frau ist ein macht- und geldgieriger Drachen, der privat
versicherte Patienten wie den hochrangigen Beamten Dr. Wuschnik bevorzugt und ihm unzählige Massagen verschreibt, während Kassenpatienten schlichtweg
abgewimmelt werden. So empfiehlt sie dem Handwerksmeister Karl, nach der Arbeit auf der Baustelle doch lieber Sport zu treiben statt sich massieren zu
lassen. Auch gegen Bestechung ist sie leider nicht immun. Und plötzlich geht es in der Praxis rund: Karls Familie kommt auf die verrücktesten Ideen, um doch
noch eine Behandlung durchzusetzen und der kriminelle Pharmavertreter Paul Pille testet gefährliche neue Medikamente ausgerechnet an der Hypochonderin
Eleonore von Himmelsberg. Wie es sich für einen Schwank gehört, gibt es am Ende aber keine Toten, sondern - oh Wunder - drei glückliche Paare.

Es lebe die Medizin!

Spielzeiten 2018

 

Freitag, 02.11.2018

15 Uhr Kindervorstellung

20 Uhr Premiere

 

Samstag, 03.11.2018

19 Uhr

 

Sonntag, 04.11.2018

17 Uhr

 

Freitag, 09.11.2018

20 Uhr

 

Samstag, 10.11.2018

19 Uhr

 

Sonntag, 11.11.2018

11 Uhr neue Zeit

17 Uhr

 

 

Herzlich Willkommen auf unserer Homepage.

Hier erfahren Sie alles rund um die laufende Spielzeit, schwelgen Sie in Erinnerungen in unserer Chronik oder hinterlassen Sie uns doch liebe Grüße im Gästebuch.

Copyright © | Theatergruppe Westum | 

Druckversion Druckversion | Sitemap
{{custom_footer}}